Die Schule im Überblick

Die Schule im Überblick

 Das Kind     
In Ehrfurcht aufnehmen     
in Liebe erziehen     
in Freiheit entlassen.     
(R. Steiner)    

Unsere 1993 mit viel Engagement gegründete Schule liegt in einem weitläufigen Gelände direkt an der Spree im Südosten Berlins zwischen Köpenick und Treptow. Ein denkmalgeschütztes ehemaliges Fabrikgebäude und zwei Neubauten beherbergen Schule und Hort inmitten eines weitläufigen Schulgeländes. In dieser wunderbaren Umgebung bieten wir unseren Schülern vom Kindergarten bis zum Abitur einen an der Waldorfpädagogik Rudolf Steiners ausgerichteten Lebens- und Entwicklungsraum.

Die Freie Waldorfschule Berlin-Südost in Stichworten:
Ca. 380 Schüler in 13 Klassen, 29 Lehrer, 12 Erzieher, mehr als 2 ha Schulgelände.

  • Schulabschlüsse: 
        - Mittlerer Schulabschluss (MSA) 
        - Abitur 
        - sowie alle Abschlüsse vergleichbarer öffentlicher Schulen
  • Hort: Verlässliche Halbtagsgrundschule (VHG) bis 13:30 Uhr mit Schulessen und Hortbetreuung bis 18:00 Uhr
  • Vor der Schulreife: Schuleingangsphase
  • Kindergarten: ca. 60 Plätze für Kinder ab dem 2. Lebensjahr

Besonderheiten unseres Schulprofils

  • Englisch und Russisch ab der 1. Klasse
  • Entwicklung auch der manuellen Fähigkeiten durch Werken, Handarbeit, usw.
  • Gartenbau im eigenen Schulgarten
  • umfangreiche Förderung in künstlerischen Fächern wie Malen, Plastizieren, Bildhauerei und Eurythmie
  • Instrumentalunterricht auf Schulinstrumenten
  • Schulchor und Schulorchester
  • Schülertheateraufführungen
  • Klassenfahrten, u.a. pädagogisches Segeln
  • Oberstufenpraktika in Landwirtschaft, Industrie und sozialen Einrichtungen
  • Förderung des sozialen Umgangs durch gemeinschaftliche Schulfeste
  • Partnerschule in Namibia